Aktuelles

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Berliner Tanzkarussells um das Blaue Band der Spree!

22. April - Endgültige Absage Blaues Band der Spree 2021

Die noch verbliebenen, unter dem Titel "Blaues Band der Spree 2021" für Anfang September geplanten fünf DTV-Ranglistenturniere (Senioren III S Standard, Senioren II S Standard, Senioren I S Standard sowie Hauptgruppe S Standard und Hauptgruppe S Latein) sind nun endgültig abgesagt.

Nach der derzeitigen Berliner Landesinfektionsschutzmaßnahmenverordnung sind Amateursportveranstaltungen nicht gestattet und es gibt keine Hinweise oder Anzeichen, ob und wann dies wieder möglich sein wird. Daher wird ein Hygienekonzept aktuell auch keine Bestätigung der kommunalen Gesundheitsbehörden erhalten und stünde bis zum Veranstaltungstag unter Vorbehalt - auch im Hinblick auf die sich ggf. kurzfristig ändernde Verordnungslage. Da jetzt, rund vier Monate vor dem Veranstaltungstermin, und auch in den kommenden Wochen keine Rahmenbedingungen für die weiteren Planungen feststehen (werden), mussten sich die Organisatoren zur endgültigen Absage entschließen, denn es gibt bis zum Jahresende keine terminlichen Alternativen mehr in Berlin.

7. März - Absage der DTV-Ranglistenturniere Junioren und Jugend Mitte Mai

Schweren Herzens sehen wir uns gezwungen, die vier für den 15. und 16. Mai geplanten Ranglistenturniere der Junioren und Jugend abzusagen.

Es gibt derzeit noch keine Perspektive im Land Berlin für den Indoor-Wettkampfbetrieb und damit auf eine Genehmigung zur Durchführung von Tanzturnieren.

Jetzt, rund zwei Monate vor den geplanten Turnieren, hätten jedoch die konkreten Detailplanungen beginnen müssen, ohne dass die möglichen Rahmenbedingungen nach der Landesinfektionsschutzmaßnahmenverordnung hierfür bekannt sind.

Daher ist die Absage leider unausweichlich und aufgrund der bereits gegebenen Termindichte im Herbst steht kein Ersatztermin zur Verfügung. Somit entfallen diese Ranglistenturniere im Kalenderjahr 2021.

Teil 1 des Blauen Bandes, mit den fünf Ranglistenturnieren für die Hauptgruppe und Senioren, wird weiterhin für den 3. bis 5. September in der Max-Schmeling-Halle geplant.

11. Februar: März-Termin wird auf Anfang September verschoben

Aufgrund der aktuellen Verordnungslage ist eine Durchführung der fünf Ranglistenturniere Ende März nicht möglich. Daher sind die DTV-Ranglistenturniere der Senioren I/II/III S Standard und der Hauptgruppe S Standard/Latein auf das erste September-Wochenende verschoben.

Der eigentliche Haupttermin im Frühjahr kann nun im zweiten Jahr in Folge leider nicht realisiert werden, aber es ist wichtig den Gesundheitsschutz im Auge zu behalten und es sollten alle Paare der entsprechenden Startklassen wieder vorher trainieren dürfen.

Es bleibt die Zuversicht, dass diese fünf DTV-Ranglistenturniere der Hauptgruppe und der Senioren im weiteren Jahresverlauf in Berlin ausgetragen werden können.

Da auch Anfang September noch mögliche Vorgaben hinsichtlich Personenbegrenzungen sowie Hygiene- und Abstandsregelungen bestehen könnten, bleibt die Verteilung über zweieinhalb Tage bestehen:

3. September (Freitag): 15 Uhr Senioren III S Standard

4. September (Samstag): 10 Uhr Senioren II S Standard und 17 Uhr Hauptgruppe S Standard

5. September (Sonntag): 9 Uhr Senioren I Standard und 12:30 Uhr Hauptgruppe S Latein

Über die Durchführbarkeit des zweiten Teils des Blauen Bandes der Spree 2021 – die DTV-Ranglistenturniere der Junioren und Jugend - wird Mitte März entschieden. Derzeit sind diese vier Turniere in der Berliner Gretel-Bergmann-Sporthalle am Mai-Wochenende nach Himmelfahrt geplant.

13. Dezember: 2x Blaues Band in 2021 - Aufteilung und Ausweichtermin

Im Jahr 2021 wird es das Blaue Band zweimal geben. Um die Wahrscheinlichkeit der Durchführung der neun DTV-Ranglistenturniere zu erhöhen, werden diese auf zwei Wochenenden aufgeteilt.

Am eigentlichen Haupttermin (ab dem nächsten Jahr immer Anfang April, aber mindestens eine Woche vor Ostern) werden in der Arena der Max-Schmeling-Halle (die ab 2021 die neue räumliche Heimat des Blauen Bandes sein soll) weiterhin (und ausschließlich) die insgesamt fünf DTV-Ranglistenturniere der Hauptgruppe und der Senioren geplant.

Und zwar, wegen der vermutlich erforderlichen Personenbegrenzungen sowie Hygiene- und Abstandsregelungen, in dieser Verteilung über zweieinhalb Tage:

26.3. (Freitag): 15 Uhr Senioren III S Standard

27.3. (Samstag): 10 Uhr Senioren II S Standard und 17 Uhr Hauptgruppe S Standard

28.3. (Sonntag): 9 Uhr Senioren I Standard und 12:30 Uhr Hauptgruppe S Latein

Der zweite Teil des Blauen Bandes der Spree 2021 – die DTV-Ranglistenturniere der Junioren und Jugend – sind mit Zustimmung der Jugendgremien und des DTV-Präsidiums auf Mitte Mai verschoben. Dann werden in der Gretel-Bergmann-Sporthalle am Wochenende nach Himmelfahrt diese Turniere in Berlin ausgetragen:

15.5. (Samstag): 11 Uhr Junioren II B Latein und 17 Uhr Jugend A Standard

16.5. (Sonntag): 9 Uhr Junioren II B Standard und 14 Uhr Jugend A Latein

Die Turnieraufteilung soll eine Doppelstartmöglichkeit für die Jugend mit dem am gleichen Wochenende in Glinde geplanten Hauptgruppe-Ranglisten-Turnier ermöglichen.

Ob Teil 1 des Blauen Bandes der Spree voraussichtlich Ende März wird stattfinden können, werden die Organisatoren in enger Abstimmung mit den Veranstaltungspartnern erst Mitte Februar entscheiden. Sollte dann eine Durchführung nicht möglich erscheinen oder eher unwahrscheinlich sein, sollen die fünf Ranglistenturniere auf einen Alternativtermin Anfang September in der Berliner Max-Schmeling-Halle verschoben werden.

3. Dezember: Keine offenen Turniere beim Blauen Band der Spree 2021 in Berlin

Nach Gesprächen mit den Veranstaltungspartnern und in Anbetracht der weiterhin schwierigen Rahmenbedingungen wird es nach derzeitigem Stand keine offenen Turniere von den Kindern bis zu den Senioren beim Blauen Band der Spree 2021 geben.

Sollten Ende März Sportveranstaltungen wieder möglich sein, so ist jedoch derzeit gänzlich unklar, wieviele Personen hieran werden teilnehmen dürfen. Bei den ursprünglich geplanten rund 90 offenen Turnieren am letzten März-Wochenende wären dies einige tausend Zuschauer und Teilnehmer pro Tag. Eine solche Veranstaltung erscheint selbst in einem der größten Berliner Sport-Komplexe, wie der Max-Schmeling-Halle mit den zahlreichen Nebenhallen, aktuell sehr unwahrscheinlich – vorallem unter Berücksichtigung aller Abstands- und Hygieneanforderungen.

Fokus auf DTV-Ranglistenturnieren

Im Fokus der weiteren Blaue Band-Planungen stehen damit einzig die neun DTV-Ranglistenturniere. Das DTV-Präsidium hat hierzu entsprechende Vorschläge erhalten, die deren Durchführung im Jahr 2021 sicherstellen sollen. Die genauen Termine sollen demnächst bekanntgegeben werden.

26. September: Blaues Band 2021 - ohne internationale WDSF-Weltranglistenturniere

Mit dem Jahr 2020 sollte das Blaue Band ein neues Turnierkonzept erhalten, musste jedoch aufgrund der COVID-19 Pandemie wenige Wochen vorher komplett abgesagt werden.

Zugleich war das Jahr 2020 als ein Zwischenschritt zu einer Großveranstaltung für alle Altersgruppen, von offenen Turnieren bis Weltranglistenturnieren angedacht.

Dabei waren neben einem Wechsel der Turnierstätte(n) und der Verkürzung auf drei Tage auch der Zeitpunkt des Blauen Bandes als Änderung vorgesehen - nicht mehr zu Ostern, sondern Anfang April, aber mindestens eine Woche vor Ostern.

Doch die weiteren Entwicklungsschritte müssen zunächst teilweise ausgesetzt werden, da nach derzeitigem Stand überhaupt nicht abzusehen ist, wie die Pandemie-Situation im März 2021 sein wird.

Somit laufen die Planungen für das Wochenende 26.-28. März 2021 ohne internationale Turniere und die Organisatoren haben der WDSF den Verzicht auf die internationalen Weltranglistenturniere 2021 mitgeteilt.

Für internationale Turniere sind planbare Reisemöglichkeiten essentiell und die derzeitigen, aktuellen und prognostizierten Risiken im Zusammenhang mit Reisen (u.a. Pandemie-Risikogebiete, Stabilität von Flugverbindungen) sind zu hoch, als dass eine verlässliche Grundlage für die jetzt erforderlichen Planungen gegen sei.

Newsletter

Wenn Sie per E-Mail über das Blaue Band informiert werden möchten, dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.